Schlagwort-Archiv: Winner

Die vierte und letzte Woche – Ziel erreicht!

Winner-2014-Twitter-Profile

54.153 Wörter später blicke ich auf einen turbulenten Monat mit starken Motivationsschwankungen zurück. Der Nanowrimo 2014 ist vorbei. 54.153 Wörter. Yeah! Ich kann es nicht oft genug wiederholen. Weil ich es selbst kaum für möglich gehalten hatte. Ganz besonders in der vergangenen Woche war es schwierig, die Zeit zu finden. Doch es hat geklappt. Meinen Soll hatte ich bereits einen Tag vor Ablauf des Nanowrimo erfüllt. Wahnsinn.

Und was war in diesem Jahr anders als im letztem? Entscheidend war, stur weiterzuschreiben. Das Geschriebene zu ignorieren und auf keinen Fall Korrektur zu lesen. Es gab nur eine Richtung, in die ich schauen durfte. Im letzten Jahr habe ich mich verleiten lassen, bereits Geschriebenes zu bearbeiten. Das war ein Fehler. Logiklöcher, Rechtschreibfehler oder Stil – das alles war mir im letzten Monat egal. Und je weniger ich auf die Wortanzahl geachtet habe, die ich täglich produzieren musste, um mein Ziel zu erreichen, desto mehr Wörter schaffte ich und konnte meine Schreibgeschwindigkeit erhöhen. Irgend wann ist man tatsächlich drin. Der berühmte „Flow“. Eine wunderbare Erfahrung, sich wirklich im Geschehen einer Handlung wiederzufinden, die man selbst erdacht hat.

Natürlich brechen die Figuren hier und da mal aus dem Handlungsgerüst aus. Als würden sie plötzlich ein Eigenleben entwickeln. Aber das liegt zu einem Großteil daran, dass man interessante und würzige Dialoge schreiben möchte. Überraschende Antworten oder Behauptungen halten einen selbst und den Leser wach, bringen einen aber auch schnell vom Kurs ab. Vielleicht ist der Spaß an der ganzen Sache der, Zeuge zu sein, wie sich dann doch alles in den geplanten Handlungsverlauf fügt.

Fertig bin ich jedenfalls noch nicht. Laut Handlungsverlauf habe ich fast die Mitte des Romans erreicht. Wenn man mal von etwa 200 bis 250 Wörtern pro Normseite ausgeht, liege ich jetzt bei etwas über 200 Seiten. Gar nicht mal so viel, oder? Aber für einen Monat doch schon eine Menge Holz. Jetzt darf ich allerdings nicht nachlassen. Ich werde vielleicht nicht den Takt von durchschnittlich 1.800 Wörtern pro Tag halten können. Doch ich bleibe am Ball.